So heißt das Royal Baby!

©intagram/sussexroyal

Prinz Harry und Meghan nennen ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

  • Kurz vor der Bekanntgabe hatten sie das Baby erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.
  • Bayerns Ministerpräsident Markus Söder schenkte ihm eine Lederhose, Prinz William scherzte in Richtung seines Bruders.

Das Rätselraten hat ein Ende: Prinz Harry und seine Frau Meghan nennen ihren kleinen Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Das gaben die jungen Eltern am Mittwoch auf Instagram bekannt. Bei den Buchmachern war vor allem auf Namen wie Alexander, Arthur, Albert, James und Philip gewettet worden. Der Name Archie galt hingegen als Überraschung in Großbritannien. Am Mittwoch hatten Harry und Meghan ihr am Montag geborenes Baby erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Er ist wirklich ruhig“, sagte Meghan dabei über ihren tief schlafenden Sohn. „Es ist magisch, es ist total toll. Ich habe die zwei besten Jungs auf der Welt, ich bin wirklich glücklich“, schwärmte sie im Schloss Windsor vor Journalisten. Sie trug ein ärmelloses cremefarbenes Kleid, er einen grauen Anzug mit Krawatte.

Auch beim Fototermin bewiesen die beiden, dass sie ein modernes Paar sein wollen: Denn nicht Meghan, sondern Harry hielt den schlummernden Sohn liebevoll im Arm. Die 37-Jährige streichelte dabei immer wieder ihrem Kind, das ein Mützchen trug, über den Kopf und ihrem Mann über den Arm. Am 19. Mai haben die beiden ihren ersten Hochzeitstag.

„Wir versuchen, das noch herauszubekommen“

Die kleine Familie zeigte sich bestens gelaunt. Meghan schwärmte vom süßen Wesen ihres Sohnes. Harry witzelte: Er wisse nicht, von wem das Kind das habe. Auf die Frage, nach wem der Kleine komme, antwortete Meghan: „Wir versuchen, das noch herauszubekommen.“

Sie freuten sich darauf, ihr Kind weiteren Familienmitgliedern vorzustellen, sagte Meghan. Gerade eben seien sie zufällig auf Prinz Philip, 97, getroffen. „Das war so schön“, berichtete Meghan.

Archie ist das achte Urenkelkind von Königin Elizabeth II., 93, der siebte in der Thronfolge und der vierte Enkel von Prinz Charles. Der 70-jährige Thronfolger und seine Frau Camilla, 71, sind auf Deutschlandreise. Nach Berlin und Leipzig besuchen sie ab Donnerstag München.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schenkt dem jüngsten Spross der Königsfamilie eine Lederhose. „Herzliche Glückwünsche zur Geburt des jüngsten Enkels v Prinz Charles u Herzogin Camilla“, schrieb Söder bei Twitter. Mit der Tracht solle den Kleinen von Beginn an „bayerisches Lebensgefühl“ begleiten.

Quelle: welt.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*